So verbinden Sie sich mit dem Tor-Netzwerk unter Linux

Dieses Beispiel zeigt die Installation von Tor Browser Version 9.5.1 auf Debian 10.4. Dies entspricht den aktuellen Versionen zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Anleitung. Die Installation des Tor-Browsers auf einem anderen Linux-basierten System ist ähnlich zu dem hier gezeigten Vorgehen. Es kann sein, dass bereits eine neuere Version des Tor Browser zum Download zur Verfügung steht wenn Sie diese Anleitung lesen. Sollte dies der Fall sein, so laden Sie bitte die neuste vom Tor Project bereitgestellte Version herunter.

Tor-Browser herunterladen

Öffnen Sie einen Browser wie Firefox oder Chrome und gehen Sie zu: www.torproject.org/download/

Wenn Sie eine Suchmaschine verwenden, um nach dem Tor-Browser zu suchen, stellen Sie sicher, dass die URL korrekt ist. Laden Sie den Tor-Browser nicht von einer anderen Webseite herunter. Falls sie aufgefordert werden, alternative HTTPS (SSL/TLS)-Sicherheitszertifikate zu akzeptieren, fahren Sie nicht fort.

Klicken Sie auf „Download für Linux“

Einige Browser werden Sie nach einer Bestätigung fragen bevor der Download beginnt. Firefox zeigt ein Popup-Feld in der Mitte Ihres Browserfensters an. Es ist am besten die Datei zuerst zu speichern und dann auszuführen, egal welchen Browser Sie verwenden. Klicken Sie auf die Speichern-Schaltfläche.

Tor-Browser installieren

Gehen Sie zu Ihrem Download-Ordner nachdem der Download abgeschlossen ist. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie der Software vertrauen, die Sie installieren möchten, und dass Sie eine authentische Kopie von der offiziellen Website über eine sichere Verbindung erhalten haben. Da Sie wissen um welche Software es sich hier handelt und dass Sie diese von der sicheren HTTPS-Website des Tor-Projekts heruntergeladen haben, doppelklicken Sie auf die Datei „tor-browser-linux64-9.0.1_en-US.tar.xz“.

Doppelklicken Sie auf die Tor-Browser-Archivdatei, warten Sie, bis sie geladen ist und wählen Sie dann „Extrahieren“ aus. Geben Sie an, wohin Sie den Inhalt extrahieren wollen.

Nachdem die Extraktion abgeschlossen ist, öffnen Sie den Ordner „tor-browser_en-US“ und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf start-tor-browser.desktop, öffnen Sie Eigenschaften oder Einstellungen, und ändern Sie die Berechtigung, die Ausführung der Datei als Programm zuzulassen.
Öffnen Sie ein Terminal, und navigieren Sie zu dem Ordner, der die start-tor-browser.desktop Datei enthält. Sie können dies tun, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich im Ordner „tor-browser_en-US“ klicken und dann die Option „Öffnen im Terminal“ wählen. Führen Sie den Befehl ./start-tor-browser.desktop --register-app aus, um die Anwendung zu installieren.

Tor-Browser verwenden

Öffnen Sie das Anwendungsmenü / App Launcher / Dock Ihres Desktops, und suchen Sie nach dem Tor-Browser. Klicken Sie darauf, um ihn zu starten.

Wenn der Tor Browser zum ersten Mal gestartet wird sehen Sie ein Fenster, in dem Sie bei Bedarf einige Einstellungen ändern können. Das ist normalerweise aber nicht nötig. Klicken Sie einfach auf „Verbinden“ um eine Verbindung mit Tor herzustellen. Sollte das direkte Verbinden nicht möglich sein müssen Sie einige Optionen manuell konfigurieren.

Ein neues Fenster wird mit einem grünen Statusbalken zeigt den Fortschritt des Verbindungsaufbaus mit dem Tor Netzwerk. Beim ersten Start des Tor-Browsers kann dies einige Zeit dauern, aber nach ein bis zwei Minuten wird sich der Tor-Browser öffnen und Sie mit einer Willkommensseite begrüßen. Sie werden von einer Willkommensseite begrüßt.

Klicken Sie auf das Tor-Logo in der linken oberen Ecke, um eine Anleitung zur Funktionsweise von Tor zu sehen. Es erklärt, wie Tor-Circuits funktionieren und wie Sie damit privat online surfen können.

Sie sind nun bereit, anonym mit dem Tor-Browser im Internet zu surfen. Wir empfehlen Ihnen, diese Tipps zum sicheren Surfen mit dem Tor Browser zu lesen. So sind Sie anonym unterwegs!